SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

Auslagerung der Mozart-...

Seit dem Jahr 2016 musste die dringend notwendige Sanierung der Mozart-Grundschule im...

Gedenkveranstaltung an ...

Wir erinnern an die grausamen Verbrechen an der Menschlichkeit und verneigen uns im s...

persönliche Erklärung...

Marlitt Köhnke, Vorsitzende des Integrationsausschusses widerspricht der Presseverö...

Bibliotheken in Marzahn...

Bibliotheken sind ein wesentlicher Bestandteil des sozialen Lebens in Gemeinden, Komm...

Links

Klaus Mätz

Geburtstag: 3. Juni 1943



stellvertretender Fraktionsvorsitzender

baupolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

Ausschüsse:

Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit (Ausschussvorsitzender)

Ausschuss für Liegenschaften, Facilitymanagement und Bauen

Ausschuss für Sport

Berufliche Qualifikation/Ausgeübte Tätigkeit:

Mitgliedschaften in Vereinen:

Ich bin Mitglied des Städtepartnerschaftsverein Marzahn-Hellersdorf und der SG Süd.

Hierfür stehe ich:

Ich stehe für soziale Gerechtigkeit, Mindestlohn von 8,50 Euro Bundesweit, Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, unter den heutigen Bedingungen keine Arbeitspflicht bis 67 Jahre, für mich steht an erster Stelle der Wähler, also der Mensch und an zweiter Stelle meine Partei die SPD. Man könnte noch viele andere Sachen aufzählen.

Persönliches:

Ich bin 69 Jahre alt, seit 45 Jahren verheiratet, bin Vater zweier Töchter und habe 6 Enkelkinder und 2 Urenkel. Nach dem Abschluss meiner mittleren Reife erlernte ich den Beruf eines Einzelhandelskaufmanns.

Wahlkreis:

Marzahn-Süd, Biesdorf (WK 4)

E-Mail:

maetz@spd-fraktion.net


Anträge und Anfragen in der BVV

0141/VIII Ausschussbesuche müssen für das Bezirksamt Pflichtaufgaben sein

0193/VIII Geschäftsordnung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin für die VIII. Wahlperiode (GO BVV) hier: Änderung § 17 (14)

0198/VIII Zur Anwesenheit von Mitgliedern des Bezirksamtes in Sitzungen der Ausschüsse

0201/VIII Zur Zukunft der Liebensteiner Straße

0468/VIII Moderner Jugend- und Kinderspielplatz auf dem Durlacher Platz in Mahlsdorf-Süd

0505/VIII Rückschnitt von Hecken und Sträuchern auf dem Spielplatz Ulrichplatz

0508/VIII Tempo 30 auf dem Hultschiner Damm zwischen Ebereschenallee und Erich-Baron-Weg

0545/VIII Kostenübernahme für Ausweichstandort während Sanierungsarbeiten an der JFE „Joker“

0546/VIII Walltoiletten sollen erhalten bleiben

0601/VIII Einbahnstraße auf der Greifswalder Straße

0716/VIII Baugrundstück für die Freiwillige Feuerwehr Mahlsdorf

0943/VIII Zum Bauantrag für REWE in der Hönower Straße in Mahlsdorf

 

kleine Anfragen

KA-131/VIII Zur Verteilung von Sitzungsgeldern

KA-298/VIII Zu: Wie geht es weiter in der Liebensteiner Straße?