SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

Wir trauern um Ulrich B...

Wir, die Mitglieder der SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf, trauern um unser jahrelange...

Kulturforum Hellersdorf...

Das Kulturforum Hellersdorf ist eine Kultureinrichtung in Hellersdorf mit einem einzi...

Wie geht es weiter mit ...

Berlin, September 2019. Mit einer großen Anfrage zum Kulturforum Hellersdorf in der ...

Alte Börse als Kulturs...

Die SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf begleitet und unterstützt die Alte Börse berei...

Kiezinfo Mahlsdorf zur ...

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, niemand von uns möchte je erleben, dass wir die Hil...

Links

Marlitt Köhnke

Geburtstag: 27. November 1952



Schatzmeisterin der SPD-Fraktion
integrationspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion

Ausschüsse:

Ausschuss für Integration (Vorsitz)
Ausschuss für Stadtentwicklung
Ausschuss für Umwelt, Natur, Verkehr und Lokale Agenda
Ausschuss für Gleichstellung
Jugendhilfeausschuss (stellv. Mitglied)

Berufliche Qualifikation/ausgeübte Tätigkeit:

Diplom-Philosophin/ Rentnerin

Mitgliedschaften in Vereinen:

AWO
KIDS & CO g. e. V.

Steckbrief:

Ich bin im Oktober 1989 in die neugegründete SDP in der DDR eingetreten, weil ich mich für mehr Demokratie in meinem Land einsetzen wollte. Ich wollte mehr Mitbestimmung auf allen politischen Ebenen, Reisefreiheit für alle Bürger und Pressefreiheit sowie Versammlungsrechte. Ein Schlüsselereignis war der Fall der Mauer, der Aufbau der SPD in Hellersdorf und die Wahl zur Bezirksbürgermeisterin.

Mich bewegt besonders der Rechtspopulismus, der in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist und sich in den Wahlerfolgen der AfD widerspiegelt. Offensichtlich wird in unserem Bezirk mehrheitlich entweder rechts oder links gewählt, nicht gerade ein Ausdruck von Demokratiebedürfnis. Ich selbst engagiere mich im bezirklichen Bündnis für Demokratie und Toleranz.

In den letzten Jahren habe ich mich im Rahmen der BVV-Ausschüsse besonders für die Pflege und den Erhalt der Hönower Weiherkette eingesetzt. Ich habe mit Sven Kohlmeier ein Aktion „Es werde Licht“ initiiert. Es geht um die Verbesserung der Straßen- und Parkbeleuchtung im Bezirk, um den Menschen mehr Sicherheit auf ihren Wegen in der Dunkelheit zu geben. Als Vorsitzende des Integrationsausschuss und Mitglied des Integrationsbeirates (AG Flüchtlinge und Nachbarschaft) informiere ich mich besonders über die Unterbringung von Geflüchteten, ihre Versorgung und Integration in die Gesellschaft. Die Zusammenarbeit mit Migrantenselbstorganisationen (MSO‘s) im Bezirk und meiner Fraktion ist mir ebenso wichtig.

Auf kommunalpolitischer Ebene sehe ich große Probleme was den Platzmangel an Schulen und Kitas angeht. Vor 15 Jahren wurden Wohnungen, Schulen und Kitas abgerissen, die heute fehlen. Die Bezirksverwaltung musste soviel Personal einsparen, dass sie heute nicht mehr ihre Aufgaben erfüllen kann.

Dass der Bezirk nach 15 Jahren wieder schuldenfrei ist, ist im Wesentlichen den Konsolidierungsbemühungen des SPD Finanzstadtrates und Bürgermeisters Stefan Komoss zu verdanken. Damit hat der Bezirk jetzt mehr finanziellen Spielraum für wichtige Projekte und könnte auch Rücklagen bilden, wie andere Bezirke.

Im Bezirk sind in den letzten Jahren viele Einrichtungen entstanden: ein Beispiel der Ausbau der Gärten der Welt als IGA 2017. Dies ist ein Vorzeigeprojekt für alle Berliner und seine Besucher. Mit der einmaligen Seilbahn lohnt sich immer ein Besuch dieser Gärten. Marzahn Hellersdorf wir in fünf Jahren sauberer und heller aussehen

Ich bin seit 30 Jahren im Bezirk kommunalpolitisch tätig und kenne den Bezirk sehr gut. Ich arbeite gern mit Vereinen, freien Trägern zusammen, weil die unterstützt werden müssen und auch das Potential haben etwas zu bewegen.

Wahlkreis:

Hellersdorf (WK 3)

E-Mail:

koehnke@spd-fraktion.net