SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

Auslagerung der Mozart-...

Seit dem Jahr 2016 musste die dringend notwendige Sanierung der Mozart-Grundschule im...

Gedenkveranstaltung an ...

Wir erinnern an die grausamen Verbrechen an der Menschlichkeit und verneigen uns im s...

persönliche Erklärung...

Marlitt Köhnke, Vorsitzende des Integrationsausschusses widerspricht der Presseverö...

Bibliotheken in Marzahn...

Bibliotheken sind ein wesentlicher Bestandteil des sozialen Lebens in Gemeinden, Komm...

Links

Es werde Licht in Kaulsdorf Süd

Kommentar zum Antrag „Bau einer Beleuchtung für den Weg von der Weg vom U- und S-Bahnhof Wuhletal zur Parchimer Straße“ DS 0191/VIII

 

Im März 2017 hatte die BVV Marzahn Hellersdorf einen Antrag der SPD Fraktion beschlossen, dass der asphaltierte ehemalige Trampelpfad vom Bahnhof Wuhletal in das Wohngebiet Kaulsdorf Süd auch mit Lichtmasten versehen wird. Die unzureichende Beleuchtung in der Parchimer Straße und Sicherheits- und Unfallgefahren waren die Gründe für den Antrag. Das Bezirksamt hat den Weg zu öffentlichem Straßenland umgewidmet und den Antrag an den Senat weitergeleitet. Nach nunmehr einem Jahr werden zur Zeit die Lichtmasten aufgestellt und wird das Licht mit der kommenden dunklen Jahreszeit brennen.

Durch die Aktion: „Es werde Licht!“ der SPD Marzahn Hellersdorf ist der Senat auf die an vielen Stellen des Bezirkes veraltete und ungenügende öffentliche Beleuchtung aufmerksam gemacht worden. In den nächsten Monaten werden einige Straßen in unserem Bezirk neue, moderne Lichtanlagen erhalten.

BürgerInnen können uns überinfo@spd-fraktion.netschreiben, wenn sie mit der öffentlichen Straßenbeleuchtung unzufrieden sind.

Marlitt Köhnke

Verkehrsausschuss


Link:

Zur Zwischeninformation des Bezirksamtes zur Drucksache 0191/VIII