SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

SPD-Fraktion M-H für N...

Die SPD-Fraktion M-H setzt sich für Nutzung des Durlacher Platzes als Spielplatz ein...

Anwohnerbeteiligung bei...

Berlin wächst und dabei werden auch Flächen, die nach dem Abriß von Plattenbauten ...

Rot-Rot-Grün entlastet...

Zum 01.01.2018 richtet der Berliner Senat an 10 Schulen in Marzahn-Hellersdorf Verwal...

Gruppenbezogene Mensche...

In Marzahn-Hellersdorf hat die Zahl Rechtsextremer, Fremdenfeindlicher und anderer gr...

Links

Bezirk der Zukunft! WLAN an allen Oberschulen, Krankenhäusern und Haltestellen

Kennen Sie die Situation? Man steht an der Haltestelle, wartet auf den Bus und vertreibt sich die Zeit mit einem Blick auf das Handy oder will noch schnell ein Ticket mit der BVG-App lösen, weil man nicht genügend Kleingeld dabei hat. Doch plötzlich dauert das Laden einer Internetseite eine Ewigkeit, weil entweder das eigene Datenvolumen aufgebraucht ist oder man nur langsamen Internetempfang hat.

Oder lagen Sie schon mal im Krankenhaus und wollten sich die lange Zeit im Bett damit vertreiben mit ihren Liebsten zu skypen oder eine Serie oder Film auf ihrem Handy oder Tablet zu schauen, stellten aber fest, dass sie entweder keinen Empfang oder das Ganze viel zu viel Datenvolumen verbraucht?

Der haushaltspolitische Sprecher Paul Kneffel hat zusammen mit dem stadtentwicklungspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion Dmitri Geidel in der Bezirksverordnetenversammlung am 23.11.2017 den Antrag einbracht Marzahn-Hellersdorf ins digitale Zeitalter zu führen.

Die SPD-Fraktion möchte, dass es an jeder Oberschule im Bezirk, jeder Bus- oder Straßenbahnhaltestelle, jedem S+U-Bahnhof, aber auch in jedem Krankenhaus, MVZ und Klink es einen kostenfreien öffentlichen Internetzugang gibt. Das Ziel ist die Aufenthaltsqualität zu steigen ohne dabei das eigene Datenvolumen nutzen zu müssen.

Und warum auch an allen Oberschulen?

Das Internet ist heutzutage ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Lebenswirklichkeit. WLAN an Oberschulen ist in vielen europäischen Ländern mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Damit Schülerinnen und Schüler frühzeitig ihre digitalen Kompetenzen entwickeln können und ausreichend auf die Arbeitswelt vorbereitet werden, um auch mit der internationalen Konkurrenz mithalten zu können, ist der Umgang mit dem allseits verfügbaren Internet frühzeitig zu fördern.