SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

Auslagerung der Mozart-...

Seit dem Jahr 2016 musste die dringend notwendige Sanierung der Mozart-Grundschule im...

Gedenkveranstaltung an ...

Wir erinnern an die grausamen Verbrechen an der Menschlichkeit und verneigen uns im s...

persönliche Erklärung...

Marlitt Köhnke, Vorsitzende des Integrationsausschusses widerspricht der Presseverö...

Bibliotheken in Marzahn...

Bibliotheken sind ein wesentlicher Bestandteil des sozialen Lebens in Gemeinden, Komm...

Links

Parkplatzproblematik zur IGA nicht entschieden angegangen

Auf die bevorstehende Parkplatzproblematik zur IGA hat die SPD-Fraktion bereits im Sommer 2014 hingewiesen und einen Antrag gestellt, damit sich das Bezirksamt dafür einsetzen soll, ein Parkhaus im Umfeld der Gärten der Welt zu errichten.

Im November 2014 hat die Bezirksverordnetenversammlung diesen Antrag mehrheitlich beschlossen, obwohl die Fraktion DIE.LINKE gegen den Antrag stimmte, da sie den Bedarf für ein zusätzliches Parkhaus nicht sah, mit der Begründung das Verkehrskonzept zur IGA sei schon weitergehender.

Fraktionsvorsitzender Ulrich Brettin sagte: „Hätten alle politischen Kräfte das Parkplatzproblem mit dem gleichen Elan und Weitblick wie wir angegangen, hätten wir für die Anwohner und Gäste der IGA weitgehendere Entlastungen erreichen können, als es jetzt der Fall ist. Das von der SPD-Fraktion gewollte Parkhaus hätte dazu einen großen Beitrag geleistet. Die IGA ist ein großartiges Ereignis für unseren Bezirk, es ist bedauerlich, dass die Akzeptanz bei Anwohnern und Gästen durch diese nicht durchgeführte Infrastrukturmaßnahme leichtfertig aufs Spiel gesetzt wurde.“

In einer Stellungnahme durch den damals zuständigen CDU-Stadtrat Christian Gräff im März 2015 schilderte er, dass dazu erste Abstimmungen getroffen wurden. Zu einer rechtzeitigen Fertigstellung kam es aber nicht. Das Parkhaus soll aber nach Angaben des aktuell zuständigen CDU-Stadtrats Johannes Martin auch noch gebaut werden, allerdings erst nach der IGA im nächsten Jahr.