SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

Wir trauern um Ulrich B...

Wir, die Mitglieder der SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf, trauern um unser jahrelange...

SPD-Fraktion fordert Kl...

Pressemitteilung Berlin, 16.10.2019 – Mit Unverständnis nehmen wir zur Kenntnis, d...

SPD-Fraktion stärkt B...

Der Bürgerhaushalt im Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf liegt der SPD-Fraktion Marzahn...

SPD-Fraktion fragt das ...

Am 24. Oktober 2019 wird die SPD-Fraktion das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf in Form ...

Tagesreinigung an Schul...

Pressemitteilung: Berlin, 09.10.2019 – Mit Bedauern stellen wir fest, dass das ...

Links

SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf begrüßt neues Mitglied in ihrer Mitte: Günther Krug

August 2019. Die SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf begrüßt ihr neues Fraktionsmitglied Günther Krug in ihren Reihen. Mit seiner Verpflichtung vom 08. August 2019 entschied sich Krug, in den kommenden zwei Jahren engagiert und couragiert für die Interessen des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf einzutreten. Er wird Mitglied des Hauptausschusses, des Integrationsausschusses und des Ausschusses für Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnungsangelegenheit.

Günther Krug schaut auf eine jahrzehntelange politische Arbeit zurück. Ob im Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf, im Land Berliner und auf Europäischer Ebene – seine Erfahrungen sind vielfältig und werden ein Gewinn für die politische Erfahrung der SPD-Fraktion sein. Als ehemaliges Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und als jahrelange Berliner Vertretung für den „Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates“ birgt GüntherKrug ein breites Spektrum an politisches Interessen, allen voran „Hausalt und Finanzen“.

Krug absolvierte nach seinem Abitur 1961 ein Studium zum Diplom-Ingenieur für Verkehrswesen in Dresden und danach zum Diplom-Journalisten in Leipzig. Er war beruflich in Verlagen und in der Öffentlichkeitsarbeit der Bahnindustrie tätig. GüntherKrug rückt für den Mitte des Jahres zurückgetretenen Paul Kneffel in der Liste der SPD Marzahn-Hellersdorf nach. Die Fraktion der SPD freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und wünscht dem neuen haushaltspolitischen Sprecher ein „glückliches Händchen“.