SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

Wir trauern um Ulrich B...

Wir, die Mitglieder der SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf, trauern um unser jahrelange...

Kein Platz für Rassism...

Seit Beginn der Corona-Pandemie sehen wir, wie Parteien und Gruppen am rechten Rand, ...

Internationaler Tag geg...

Am 21. März 2020 fand der Internationale Tag gegen Rassismus statt. Aufgrund der Cor...

SPD-Fraktion ruft zur S...

SPD-Fraktion ruft zur Solidarität während der Corona-Pandemie auf Berlin, 23.03.202...

Hinweise und Umgang mit...

Wenn Sie als Bürger/-in Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns...

Links

SPD-Fraktion fordert Neubau der Freiwilligen Feuerwehr Mahlsdorf am Standort „An der Schule / Landsberger Straße 6-8“

Berlin, 12.12.2019 – Noch immer ist im Streit um den neuen Standort für die Freiwillige Feuerwehr Mahlsdorf keine Lösung in Sicht. Die Untätigkeit des Bezirksamtes droht zunehmend zum Sicherheitsproblem für Bürger/-innen sowie Kameradinnen und Kameraden zu werden. Das Bezirksamt muss endlich aufwachen und seiner Verantwortung für die Sicherheit aller Bürger/-innen nachkommen.

Schon vor Jahren wurde den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Freiwilligen Feuerwehr Mahlsdorf der Neubau einer Feuerwache an einem Standort versprochen. Die Freiwillige Feuerwehr Mahlsdorf spricht sich klar für den Standort „An der Schule / Landsberger Straße 6-8“ oberhalb der B1 aus. Das Bezirksamt favorisiert den Standort Alt Mahlsdorf 104 unterhalb der B1. Dieser wurde von den Kameradinnen und Kameraden bereits mehrfach als ungeeignet zurückgewiesen.

Mit einem Antrag fordert die SPD-Fraktion das Bezirksamt auf, die Änderung des B-Plans am Standort „An der Schule / Landsberger Straße 6-8“ sofort einzuleiten und den Weg für einen Neubau freizumachen. „Wir möchten dem Bezirksamt damit erneut die Gelegenheit geben, den nächsten Schritt zu gehen. In Gesprächen mit den Kameradinnen und Kameraden kommt deutliche Sorge zum Ausdruck. Mittlerweile steht nicht nur die Sicherheit der Bürger/-innen auf dem Spiel. Die marode Gebäudestruktur der derzeitigen Feuerwache ist auch für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr auf Dauer nicht mehr tragbar.“ so Liane Ollech, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion.

————————————————————————————————-

Hintergrund:

Das Bezirksamt lehnt die Errichtung der neuen Feuerwache am Standort „An der Schule / Landsberger Straße 6-8“ mit dem Hinweis auf eine Flächenkonkurrenz ab. Sehr viel konkreter wurde es in seinen Bedenken unterdessen nicht. Die Freiwillige Feuerwehr Mahlsdorf hingegen, benennt klare Argumente für einen Neubau an diesem Standort. Der Standort erhielt grünes Licht der Senatsverwaltung und der TLG als Eigentümerin des Grundstücks. Darüber hinaus hinge eine Realisierung hier nicht davon ab, ob angrenzende Grundstücke gekauft werden könnten. Das Gegenteil ist beim Grundstück am Standort Alt Mahlsdorf 104 der Fall. Außerdem zeigt die Erfahrung der Kameradinnen und Kameraden, dass Brände vermehrt aus dem Stadtgebiet oberhalb der B1 gemeldet werden. Dort befindet sich auch die große Mehrheit der Wohnsitze der Kameradinnen und Kameraden. Damit in einem Notfall schnell ausgerückt werden kann, wäre ein Neubau oberhalb der B1 sicherheitspolitisch deutlich sinnvoller.