SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

Saubere Sache: Reinigun...

Zwei Oberschulen und drei Grundschulen wurden auserkoren Es soll wieder sehr viel sau...

Weil es um unsere Kinde...

Spielplätze im Bezirk sind ein knappes Gut – und bei genauerem Hinsehen nicht selt...

Wie steht es um die Sic...

Wie kann man sich erklären, dass man im Bezirksamt erst jetzt auf die Sicherheitsbed...

Was wird aus dem „TaP...

SPD will Einwohnerversammlung zum Thema "Zukunft des Theaters am Park" in Biesdorf....

Links

Zu einem Artikel – Attraktiver Zubringer zur U5 – im Bezirks-Journal 12/2018

Datum: 17. Dezember 2018 | Kategorie: Aktuelles

In der November-BVV wurde mit der Drucksache Nr. 1016/VIII von den Verordneten beschlossen, ein Jahr lang zu testen, welche Vorteile es hat, die Seilbahn in den öffentlichen Nahverkehr mit einzubeziehen.

In o.g. Artikel werden Bezirksverordnete zu ihrer Meinung dazu von der Schreiberin des Artikels gefragt.

Aus unserer Fraktion äußerten Klaus Mätz und Christiane Uhlich ihre Meinung dazu.

Auszüge aus dem Artikel:

– Klaus Mätz (stellv. Fraktionsvorsitzender) sagte: „Man muss es testen“.

– Für Christiane Uhlich (verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion) ist neben einer Testzeit für die Seilbahn auch vorrangig, dass alle Bahnhöfe behindertengerecht ausgebaut werden. „Da wo noch kein Aufzug ist, sollte unbedingt einer hinkommen“.

Sie unterstütze auch die Forderung. „dass die S5 in dichterem Takt fahren muss“