Der Ausschuss für Kultur und Weiterbildung

Der „Ausschuss für Kultur und Weiterbildung“ ist eines der wichtigen Gremien des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, welches sich mit der reichhaltigen Kulturlandschaft unseres Bezirks kulturpolitisch, ehrgeizig, fordernd und fördernd, aber auch kritisch auseinandersetzt.

 

Die SPD Fraktion stellt mit ihren kulturpolitischen Forderungen und Ideen vor allem einen wichtigen Satz in das Zentrum ihres politischen Handelns: Kultur ist für alle da und sollte damit nicht zuletzt von den Bürgerinnen und Bürger angenommen und mitgestaltet werden. Kultur als ganzheitlicher und lebensweltorientierter Begriff, der die Alltäglichkeit des Bezirks aufgreift und darüber hinaus einen künstlerisch-ästhetischen Anspruch verfolgt, ist aus Sicht der Kulturpolitikerinnen der SPD-Fraktion für eine solide kulturelle Infrastruktur im Bezirk unabdingbar.

 

Marzahn-Hellersdorf birgt wichtige und spannende Kulturorte, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Beherbergen wir auf der einen Seite Galerien, Ausstellungsorte und Museen (Galerie M, Rathaus Marzahn, Gärten der Welt, Schloss Biesdorf , Ausstellungszentrum Pyramide u.a. ) existieren darüber hinaus auch Orte des Machens und der kreativen Schaffenskraft. Insbesondere Einrichtungen der kulturellen Bildung/ Jugendkulturarbeit liegen der SPD-Fraktion ganz besonders am Herzen (Jugendkunstschule, Projektfonds Kulturelle Bildung, ORWO-Haus u.a.)

Feste Größen wie die Hans-Werner-Henze-Musikschule und die bezirkliche Volkshochschule zählen ebenfalls zu den wichtigen kulturspezifischen Institutionen des Bezirks. Eine bedarfsgerechte (personelle) Ausstattung, auch unter Betrachtung des Berliner Koalitionsvertrages, sind wichtige Forderungen der SPD Fraktion. Nicht zuletzt hat sich die SPD Fraktion dahingehend engagiert, dass die „Grundsätze der gemeinsamen kommunalpolitischen Arbeit“ zwischen LINKE, SPD und CDU auch kulturpolitische Akzente impliziert (aktuelle Wahlperiode): In dem Dokument heißt es u.a. „Die Parteien und Fraktionen wollen die Qualität der Angebote im Kulturbereich verbessern unterstützen die Schwerpunktsetzung im Bereich kultureller Bildung“.

Einige ausgewählte Forderungen aus dem Wahlprogramm der SPD Marzahn-Hellersdorf für die Wahlperiode 2016-2021:

  • Classic Open Air: Als wichtigen kulturellen Höhepunkt setzen wir uns für eine langfristig gesicherte Finanzierung eines Classic Open Airs in Helle Mitte ein.
  • Gärten der Welt und die IGA 2017: Die IGA 2017 in den Gärten der Welt wollen wir als positive überregionale Imagewerbung nutzen. Die Erweiterungsflächen, die für die IGA temporär eingezäunt wurden, sollen nach dem Ende der IGA den Bürgerinnen und Bürger wieder kostenfrei zur Verfügung stehen.
  • Parkbühne Biesdorf: Die Parkbühne hat sich in den letzten Jahren zu einem regionalen Veranstaltungsort für Konzerte und andere Kulturveranstaltungen entwickelt. Sie stellt mit ihrem Konzept der Vielfalt eine einzigartige kulturelle Bereicherung für den Bezirk dar. Diese gilt es zu erhalten.
  • Alte Börse Marzahn: Die Alte Börse hat sich mittlerweile zu einem in unserem Bezirk bisher nicht da gewesenen Kulturstandort entwickelt, die eine für Marzahn-Hellersdorf neue Zielgruppe anspricht. Wir werden diese Entwicklung weiterhin positiv begleiten und unterstützen.
  • Gutshaus Mahlsdorf: Das Gutshaus gehört zu den wichtigen Kultureinrichtungen im Bezirk. Dabei ist es keine bezirkliche, sondern eine private Kultureinrichtung. Mit viel Engagement wird dieses Haus durch den Förderverein Gutshaus Mahlsdorf e.V. getragen. Nur ein Teil der Sammlung gehört dem Bezirk. Nach der aufwendigen Sanierung erstrahlt das Gutshaus im neuen Glanz. Mit Hilfe von Mitteln der Deutschen Klassenlotterie konnte der Verein nicht nur das Haus sanieren. Auch Teile der wertvollen Sammlung von Charlotte von Mahlsdorf konnte der Verein mit Lottomitteln erwerben.
  • Kino-Kiste: Das alternative Kino mit besonderem Anspruch gilt zu fördern.
  • Schloss Biesdorf: “Unser“ Schloss mit den neu geschaffenen Ausstellungsräumen stellt eine große Bereicherung für den Bezirk dar. Wir werden die Umsetzung des Ausstellungskonzepts konstruktiv begleiten.
  • Theater am Park: Das Theater ist eines für die ganze Familie. Dieses gilt es zu sichern und in gute Hände zu übertragen.






Ansprechpartnerinnen für Kulturpolitik in der SPD-Fraktion:

 

Jennifer Hübner (jenniferhuebner@me.com)

Ausschussvorsitzende, kulturpolitische Sprecherin

Schwerpunkte: kulturelle Bildung, Musikschule, Volkshochschule

 

 

 

Christiane Uhlich (uhlich@spd-fraktion.de)

Schwerpunkte: Gedenkstätten, Kulturgeschichte



Freibad

Standort

SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Aktuelle Öffnungszeite...

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir nur eingeschränkte Sprechstunde...

Probleme an der Ampel a...

Was lange währt, wird endlich gut! Die Ampel am Hultschiner Damm/ Rahnsdorfer Straß...

Gesagt! Getan! Die stad...

1. Soziale Infrastruktur mitdenken: Die SPD-Fraktion hat sich dafür stark gemacht, d...

Volkshochschule eröffn...

Am Mittwoch, dem 8. September, hat die Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf ihre Zweig...

Gesagt! Getan! Die kult...

1.Kulturforum Hellersdorf saniert: Für insgesamt 2,7 Mio. Euro wurde das Kulturforum...

Links