Barrierefreier Zugang zum S-Bhf. Raoul-Wallenberg-Str. auf der Westseite

Barrierefreier Zugang zum S-Bhf. Raoul-Wallenberg-Str. auf der Westseite

überfraktioneller Antrag der Fraktionen SPD/CDU


Die BVV möge beschließen:

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich dafür einzusetzen, dass der S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße auf der Westseite einen behindertengerechten Zugang erhält.


Begründung:

Über den westlichen Ausgang des S-Bahnhofes sind das Don-Bosco-Zentrum, der Zirkus Cabuwazi, die dortigen Unterkünfte für obdachlose Menschen, zwei Flüchtlingseinrichtungen und Teile des Gewerbegebietes zugänglich. Durch den Ausbau der Obdachloseneinrichtungen und die erwartete Gewerbeansiedlung werden zunehmend mehr Personen die S-Bahn nutzen. Insbesondere in den genannten Betreuungseinrichtungen sind auch vermehrt mehrfachbehinderte Menschen. Eine praktikable andere Zuwegung für Rollstuhlbenutzer ist nicht gegeben. Ein barrierefreier Zugang am S-Bahnhof ist deshalb unbedingt notwendig.



Freibad

Standort

SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Stellenausschreibung f...

Wir suchen Dich! Bis zum 15. August bewerben...

Parteien warnen vor den...

Vor der Sommerpause sind in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mehrere überfrak...

SPD-Antrag fordert zu k...

Ein Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung zur Neugestaltung de...

Senat und Bezirksamt st...

Die Biesdorfer Promenade soll aufgewertet werden! So hat es die BVV mit den Stimmen d...

Klima-Ausschuss fordert...

Über Windkraftanlagen im Zuge der Energiewende wird in Deutschland seit Jahren gestr...

Links