Bezirksverordnetenversammlung erkennt die Klimanotlage an

Datum: 8. April 2021 | Kategorie: Aus der Presse

Marzahn-Hellersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat auf Antrag der SPD die Klimanotlage anerkannt. Dem Bezirksamt wird damit empfohlen, Maßnahmen zu ergreifen wie die Fortschreibung und Erweiterung des Klimaschutzkonzeptes, die Förderung CO2-neutraler Mobilität und den Schutz von Umwelt und Biodiversität durch Aufforstung und Entsiegelung. „Die derzeitig ergriffenen Mittel durch Politik und Verwaltung sind nicht ausreichend, um die Begrenzung der globalen Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu gewährleisten“, erklärte die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Christiane Uhlich.

https://www.berliner-woche.de/marzahn-hellersdorf/c-politik/bezirksverordnetenversammlung-erkennt-die-klimanotlage-an_a306150



SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Aktuelle Öffnungszeite...

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir bis einschließlich 31. Juli kei...

Die sozialdemokratische...

Die digitale Bezirksverordnetenversammlung ist schon langsam zur Routine geworden. Ko...

Grüner wird’s nicht

In Berlin-Marzahn wird demnächst eine Ampel eingeweiht – 25 Jahre nach der ers...

Sofortige Entmüllung u...

Der Helene-Weigel-Platz am S-Bahnhof Springpfuhl ist einer der wichtigsten Plätze de...

Nichtschwimmer-Welle t...

Seit Jahren schon warnt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor einem ge...

Links