Es kann losgehen: Feriensommer 2021 gesichert! Erstmalig zentrale Anlaufstelle im Bezirksamt!

Gute Nachrichten für Kinder- und Jugendliche im Bezirk: Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie wird der diesjährige Feriensommer in Marzahn-Hellersdorf stattfinden!  Organisiert wird dieser vom Bündnis für Kinder Marzahn-Hellersdorf und steht unter der Schirmherrschaft von SPD-Bezirksstadtrat Gordon Lemm. 350.000,00 Euro für Ferienfahrten aus dem Jugendfördergesetz und etwa 200.000,00 Euro aus dem Aufholpaket Jugend stehen dem Bezirk für die kommenden Monate zur Verfügung. Das ist ein toller Erfolg, der sich auf das SPD geführte Bundesfamilienministerium, der SPD geführten Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und dem von der SPD geführten Jugendamt im Bezirk zurückführen lässt!

Feriensommer trotz Corona-Pandemie! Landesregierung
und Jugendfördergesetz machen es möglich!

Der Feriensommer in Marzahn-Hellersdorf ist berlinweit einzigartig. Zusammen mit vielen Vereinen, Jugendclubs, Trägern und unserer lokalen Wirtschaft stellt das Bündnis für Kinder zusammen mit dem Bezirksamt ein breites Programm auf die Beine, damit die Kinder im Bezirk viele Angebote und wenn sie nicht wegfahren können, eine schöne Ferienzeit haben.

Gordon Lemm, SPD-Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie, erklärt: „Früh waren wir uns einig, dass wir den Feriensommer auch dieses Jahr, unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie, anbieten wollen. Wieder steckt viel Herzblut in der Organisation. Daher gilt zuerst mein Dank dem Bündnis für Kinder, die es unter schwierigen Bedingungen geschafft haben, ein großartiges Programm auf die Beine zu stellen. Ein besonderes Highlight wird sicherlich erneut die Feriensommerolympiade werden. Hinzu steht dem Bezirk durch das von der Berliner Landesregierung beschlossene Jugendfördergesetz jährlich eine Summe von 350.000€ zur Umsetzung der Ferienfahrten zur Verfügung. Neu ist auch, dass wir im Bezirksamt eine zentrale Anlaufstelle zur Koordination des Feriensommers einrichten werden und so den Kindern und Jugendlichen einen leichteren Zugang zu unseren Veranstaltungen ermöglichen können.“

Feriensommer 2021- Weil es für Familien wichtig ist!

Der Feriensommer 2021 ist auch ein Thema, dass die SPD-Fraktion in der BVV beschäftigt. Günther Krug, Vorstandsmitglied der SPD-Fraktion, erklärt: „Es ist eine sehr positive Nachricht, dass auch 2021 der Feriensommer stattfinden kann. Besonders freut es mich für all die Familien, die besonders unter den Einschränkungen der Pandemie zu leiden haben und es sich vielleicht nicht unmittelbar leisten können, mit ihren Kindern in den Urlaub zu fahren. In dieser BVV haben wir deshalb dazu auch eine Große Anfrage eingebracht. Konkret geht es uns darum zu erfahren, wie die im Haushalt 2020/2021 verplanten Gelder eingesetzt werden und ob es bereits Absprachen mit Schulen und Trägern zu Aktivitäten im lokalen Bereich gibt. Besonders interessiert uns auch, ob lokale Ferienfahrten zur Wissensvermittlung geplant sind. Für uns ist es wichtig, dass in den nächsten Jahren sowie in den Haushaltsberatungen 2022/2023 natürlich auch die Ferienfahrten auch weiterhin eingeplant wird.“

Aufholpaket der Bundesregierung kommt im Bezirk an!

Ermöglicht werden die Ferienfahrten auch durch das bundesweite Aufholpaket für Kinder und Jugendliche.  2 Milliarden Euro werden dazu bundesweit zur Verfügung gestellt. Ca. 530.000 Millionen davon sollen 2021/ 2022 für Ferienfreizeiten und außerschulische Bildungsangebote ausgegeben werden. Für Berlin bedeutet das etwa 5. Mio. Euro für die Stärkung von Sprach-Kitas, 2,8 Mio. Euro zusätzlich für frühe Hilfen und etwa 3 Mio. Euro mehr zur Stärkung der Kinder- und Jugendeinrichtungen in Berlin. Finanziert werden sollen davon mit etwa 2,5 Mio. Euro Reisemaßnahmen und mit ca. 0,5 Mio. Euro Ferientagesangebote in Jugendclubs (Stadtranderholung/ Ausflüge/ Angebote vor Ort). Auch Marzahn-Hellersdorf profitiert davon. Der Bezirk kann mit etwa zusätzlichen 200.000 Euro in dieser Zeit rechnen.

Jennifer Hübner, Vorsitzende und jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, erklärt abschließend: “Das bundesweite Aufholpaket für Kinder und Jugendliche will, dass die Maßnahmen der Bundesregierung in den Kommunen ankommen! Gerade für die Zeit nach der Corona-Pandemie ist es wichtig, den Kindern und Jugendlichen, die in unserem Bezirk an vielen Stellen in beengten Wohnverhältnissen leben, attraktive Freizeitangebote zur Verfügung zu stellen.  Dazu gehören Natur- und Erlebniserfahrung – sowohl in Berlin als auch in anderen Bundesländern und anderen Staaten. Für uns als Fraktion ist es wichtig, die Ferienangebote vor Ort nicht aus dem Blick zu verlieren. Nicht alle junge Menschen können an Ferienfahrten teilnehmen. Außerdem ist es für uns wichtig, dass das Aufholpaket Jugend auch nachhaltige Anschaffungen zur zukünftigen Umsetzung von Ferienmaßnahmen (Campingkocher, Zelte etc.)  finanziert. Dafür setzen wir uns ein!“



SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Aktuelle Öffnungszeite...

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir bis einschließlich 31. Juli kei...

Die sozialdemokratische...

Die digitale Bezirksverordnetenversammlung ist schon langsam zur Routine geworden. Ko...

Grüner wird’s nicht

In Berlin-Marzahn wird demnächst eine Ampel eingeweiht – 25 Jahre nach der ers...

Sofortige Entmüllung u...

Der Helene-Weigel-Platz am S-Bahnhof Springpfuhl ist einer der wichtigsten Plätze de...

Nichtschwimmer-Welle t...

Seit Jahren schon warnt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor einem ge...

Links