Familien im Bezirk stärken! – Ein Familienservicebüro für Marzahn-Hellersdorf!

Marzahn-Hellersdorf ist der Familienbezirk in Berlin! In den letzten Jahren ist die Einwohnerinnenzahl im Bezirk stark angestiegen. Vor allem junge Familien ziehen aufgrund der günstigen Rahmenbedingungen in den Bezirk. Auch deshalb haben sich die Mittel der Familienförderung durch SPD-Familienstadtrat Gordon Lemm in der vergangenen Legislaturperiode verdoppelt. Zudem wurden 29 neue Kindertageseinrichtungen gebaut, an 20 Schulstandorten Sanierungen durchgeführt und 10 zusätzliche Stellen für die unterstützende Familienarbeit geschaffen. Die SPD-Fraktion begrüßt, dass mit dem Aufbau eines Familienservicebüros nun auch eine zentrale Institution geschaffen werden soll, die als zentrale Anlaufstelle für Familien und deren Fragen oder behördliche Unterstützungsbedarfe dienen wird.

Familienbüros bringen Familien zusammen!

Das älteste Familienbüro Berlins wurde bereits 2013 in Friedrichshain-Kreuzberg gegründet. Mittlerweile sind in einigen Bezirken weitere Familienbüros mit einem vergleichbarem Aufgabenprofil hinzugekommen. Studien zeigen, dass die Familienbüros zu einer Verbesserung und Weiterentwicklung der Beratungsmöglichkeiten für Eltern und Kinder geführt haben. Sie entwickeln bedarfsgerechte Angebote und bauen Netzwerk- und Kooperationsstrukturen im Sozialraum auf. Jennifer Hübner, Vorsitzende der SPD-Fraktion und Sprecherin im Jugendhilfeausschuss, erklärt: „Ob jugendlich oder erwachsen – sozialpädagogische Angebote sind für alle da. Häufig ist es jedoch für Familien und Jugendliche schwer herauszufinden, an wen sie sich wenden können. Familienservicestellen leisten hier Abhilfe. Sie schaffen Präventionsangebote und dienen als Schnittstelle zwischen den regionalen sozialpädagogischen und psychosozialen Diensten, Familien- und Stadtteilzentren oder der Jugendhilfe. Als SPD-Fraktion freut uns, dass im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens bereits ein Träger zum Betrieb des Familienservicebüros ausgesucht worden ist. Die kommunalen Stellen werden alsbald folgen, sodass mit einem Start der Servicestelle für unsere Familien bereits im Sommer zu rechnen sein wird.“

Finanzierung aus Landesmitteln des Familienförderungsgesetz

Ermöglicht wird die Familienservicestelle auch durch das kommende Berliner Familienförderungsgesetz. Wolfhart Ulbrich, Bürgerdeputierter der SPD-Fraktion, erklärt: „Mit dem Familienförderungsgesetz werden die Rahmenbedingungen für ein vielfältiges und bedarfsgerechtes Angebot für Familien in den Berliner Bezirken geschaffen – auch in Marzahn-Hellersdorf. Den Bezirken stehen somit mehr finanzielle Mittel zur Verfügung, Projekte in der Familien- und Jugendberatung auf die Beine zu stellen. Mit einem Familienservicebüro in Marzahn-Hellersdorf würden wir über ein Potenzial verfügen, spontan und sehr passgenau auf aktuelle Bedarfe und Bedürfnisse von Familien eingehen zu können. Daher werde ich mich in den kommenden Monaten im Sozialausschuss dafür einsetzen, dass die Planungen für dieses Projekt sehr schnell zu einem erfolgreichen Ende gebracht werden!“



Freibad

Standort

SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Aktuelle Öffnungszeite...

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir nur eingeschränkte Sprechstunde...

Der Tagesspiegel über ...

Rot-Grün-Rot-Gelb – und Tiefgrün. Wenn es nach Gordon Lemm geht, dann gibt es...

SPD-Fraktion konstituie...

Am Montag hat sich die neugewählte SPD-Fraktion in der BVV Marzahn-Hellersdorf zur e...

Bezirksamt reagiert auf...

Gute Nachrichten für die Gärten der Welt! Seit Montag können Bürgerinnen und Bür...

Ein Kinder- und Jugendp...

Demokratiebildung beginnt bereits im Kindesalter. In einem Kinder- und Jugendparlamen...

Links