Familien in Armut helfen! Diskussionsabend der SPD-Fraktion am 03. Juni ab 18:30 Uhr mit Franziska Giffey, Bundesfamilienministerin a.D.

Marzahn-Hellersdorf ist ein schnell wachsender Familienbezirk. Dennoch gibt es im Bezirk viele Familien und Alleinerziehende, die von Armut bedroht sind. Um auf diese Problematik hinzuweisen, veranstaltet die SPD-Fraktion am 03.06. ab 18:30 eine Podiumsdiskussion, um etwaige Lösungsansätze und die in den vergangenen Jahren beschlossenen Maßnahmen der Bundesregierung zu diskutieren. Als Expert/-innen werden dabei sein: Franziska Giffey, Familienbundesministerin a.D., Gordon Lemm, SPD-Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie, Manja Finnberg, Koordinatorin Netzwerkarbeit Alleinerziehende und Carola Stegemann, Jugendamt Marzahn-Hellersdorf.

Hohe Armutsquote für Familien und Jugendliche in Berlin

Im Vergleich der Bundesländer liegt die Armutsquote Berlins auf einem sehr hohen Niveau. 2019 waren etwa 19.3 Prozent der Berliner/-innen von Armut bedroht. Schlechter schneiden laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung nur Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ab. Ebenso leben in Berlin aktuell 27 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Bedarfsgemeinschaften, also Haushalten, die SGB II beziehen.

Trotz bundes- und landesweiter Bemühungen verharren diese Zahlen weiten auf einem hohen Niveau. Die Kinderarmut ist ein strukturelles Problem und wurde durch die Corona-Pandemie weiter verschärft. Insbesondere für alleinerziehende Familien und Ein-Eltern-Haushalte ist die Lage prekär.

Veranstaltung digital auf Facebook und Zoom

In Marzahn-Hellersdorf gibt es viele Bildungs- und Präventionsangebote, die Familien und Jugendlichen unterstützend zur Hilfe kommen. Zusammen mit Franziska Giffey und Gordon Lemm will die SPD-Fraktion am 03.06. ab 18:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Viktor-Klemperer-Kollegs mit ihnen ins Gespräch kommen. Zusammen mit Expert/-innen aus der Jugend- und Familienhilfe soll diskutiert werden, wie die Maßnahmen der Bundesregierung, etwa die Novellierung des SGB VIII, das Familienstärkungsgesetz oder das jüngst verabschiedete Aufholpaket Jugend zur Bewältigung der Corona-Krise sich auf den Bezirk auswirken. Aufgrund der noch immer anhaltenden Pandemie sind die Sitzplätze vor Ort nur limitiert. Dennoch laden wir alle Interessierten herzlich ein, die Veranstaltung digital auf Facebook und Zoom zu verfolgen und sich mit Fragen und Anregungen an der Diskussion zu beteiligen.



SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Aktuelle Öffnungszeite...

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir bis einschließlich 31. Juli kei...

Die sozialdemokratische...

Die digitale Bezirksverordnetenversammlung ist schon langsam zur Routine geworden. Ko...

Grüner wird’s nicht

In Berlin-Marzahn wird demnächst eine Ampel eingeweiht – 25 Jahre nach der ers...

Sofortige Entmüllung u...

Der Helene-Weigel-Platz am S-Bahnhof Springpfuhl ist einer der wichtigsten Plätze de...

Nichtschwimmer-Welle t...

Seit Jahren schon warnt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor einem ge...

Links