Mehr Sicherheit an Unfallkreuzung gefordert

Die Kreuzung Zossener Straße, Ecke Alte Hellersdorfer Straße gilt als gefährlich. Wiederholt kam es zu Unfällen. Zuletzt verstarb dort nach einem Unfall am 12. November ein Mensch, eine Mutter und ihr Kind wurden dabei verletzt. SPD, Die Linke und B‘90/Die Grünen wollen nun schnelle Veränderungen an der Stelle erwirken. In einem gemeinsamen Antrag fordern sie das Bezirksamt auf, „Sofortmaßnahmen zur Herstellung der Verkehrssicherheit an dieser Kreuzung zu ergreifen“. Das sei besonders deshalb nötig, weil sich in unmittelbarer Nähe zwei Grundschulen, ein Gymnasium und mehrere soziale Einrichtungen befinden. Viele Kinder und Jugendliche passieren die Kreuzung täglich und seien „möglicherweise nicht achtsam genug“. 

https://www.berliner-woche.de/hellersdorf/c-verkehr/mehr-sicherheit-an-unfallkreuzung-gefordert_a295249



SPD vor Ort

Standort

SPD auf Facebook

direkt öffnen

Aktuelles

Aktuelle Öffnungszeite...

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir bis einschließlich 29. Januar 2...

27.1.2021: Aufruf zum ...

Am 27. Januar 1945 befreiten Soldatinnen und Soldaten der Roten Armee die wenigen Ü...

Stand der Sanierung des...

In einer Großen Anfrage hatte sich die Fraktion der Linken und der SPD in der vergan...

Diskussion um Ahrensfel...

Die BVV am vergangenen Donnerstag war nicht nur die erste in diesem Jahr, sondern die...

SPD-Fraktion fordert: S...

Der Bedarf an der wichtigen Arbeit der Streetworker/-innen im Bezirk wächst. In eine...

Links