SPD vor Ort



Logo


Facebook

Aktuelles

SPD-Fraktion begrüßt ...

Berlin, 30.07.2020 – Das Kulturforum Hellersdorf soll nach der langen Sanierungspha...

Entscheidung über Frei...

Seit Jahren gibt es den Wunsch nach einem Freibad in Marzahn-Hellersdorf. In wenigen ...

Zum S-Bahnhof Marzahn

Mal so richtig ummähen soll Zivkovic die Bauverantwortlichen der Deutschen Bahn...

Schritt für Schritt zu...

Berlin, der 21 07.2020 – Seit heute ist es richtig offiziell: In Berlin sind als le...

Links

SPD-Fraktion begrüßt Eröffnung des Kulturforum Hellersdorf bis Herbst 2020

Datum: 30. Juli 2020 | Kategorie: Ausschuss für Kultur und Weiterbildung, Pressemitteilungen

Berlin, 30.07.2020 – Das Kulturforum Hellersdorf soll nach der langen Sanierungsphase zum Herbst 2020 wiedereröffnet werden. Das geht aus einer Antwort des Senats auf eine schriftliche Anfrage des Abgeordnetenhauses hervor.

Aktuell ist das Gebäude geschlossen und wird mit Mitteln in Höhe von 2.2 Millionen Euro saniert. Im Rahmen des Programms Stadtumbau Ost, werden umfassende Erneuerungen an den Sanitäranlagen, der Fassade, der Lüftungsanlage, der Fenster sowie der gesamten Haustechnik und der Innenausstattung vorgenommen.

Als größte kommunale Kultureinrichtung in Hellersdorf, wird das Gebäude schon seit 1990 vielfältig durch Jugendclubs und Kultureinrichtungen für Veranstaltung aller Altersgruppen genutzt. Es finden regelmäßig Ausstellungen und Kurse aus den Sparten bildende Kunst, Musik, Tanz, Theater und Literatur statt. Künftig soll es zudem auch eine Kooperation mit der Kinderstaatsoper Unter den Linden geben, in denen Kinder unabhängig von Bildung oder Herkunft, die Möglichkeit bekommen, Musiktheaterwerke zu gestalten und vor Publikum aufzuführen.

Damit folgt das Bezirksamt einem Antrag der SPD-Fraktion aus dem Februar dieses Jahres. Darin wurde das Bezirksamt aufgefordert dem Kulturforum Hellersdorf eine Perspektive zu geben und die Nutzung des Gebäudes auch freien Träger zu ermöglichen. Durch die andauernde Corona-Pandemie sind unzählige Kultureinrichtungen und Kulturschaffende existenziell bedroht. Die guten Nachrichten für das Kulturforum Hellersdorf setzen demnach auch ein positives Signal dafür, dass in Krisenzeiten nicht an Kultur gespart werden darf.