SPD- Fraktion fordert die nachhaltige Sicherung der Seilbahn Marzahn-Hellersdorf!

Berlin, 08.01.2020 – Die Gärten der Welt und die dazugehörige Seilbahn sind ein beliebtes Ausflugsziel. Um die Seilbahn zu erhalten, fordert die SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf nun das Bezirksamt auf, sich auf Landesebene dafür einzusetzen die Seilbahn in die aktuelle Investitionsplanung einzustellen und sich somit zur Seilbahn zu bekennen. 

Nachhaltigen Betrieb sicherstellen! 

In den Doppelhaushalt 2020/2021 sind circa 1 Millionen Euro als „Voraussetzung für eine langfristige Perspektive“ der Schwebebahn bis 2021 eingestellt. Im Oktober 2020 wurde bekannt, dass die Grün Berlin GmbH eine Vereinbarung mit der Leitner AG, dem Betreiber der Seilbahn erzielen könnte. Damit ist der Betrieb der Seilbahn bis 2022 gesichert. “Die Besucherzahlen und Attraktivität zeigen klar, dass wir eine nachhaltige Zukunft für unsere Seilbahn brauchen. Die Finanzierung muss daher auch in den kommenden Haushalten sichergestellt werden. Wir als SPD-Fraktion wollen daher das Bezirksamt unterstützen, sich auf Landesebene für eine weitere Finanzierung einzusetzen ”, sagt Liane Ollech, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf.  

SPD-Engagement für die Seilbahn 

Bereits 2018 hat die SPD-Fraktion einem Antrag zur Aufnahme der Seilbahn als Öffentliches Verkehrsmittel gestellt. Die Bevölkerung wünscht sich, die Aufnahme der Seilbahn in den VBB-Tarif, so die Ergebnisse einer Befragung aus 2019 zeigen. “Seit Jahren führen wir Diskussionen über die Aufwertung der Randbezirke Berlins. Die Seilbahn hat in den letzten Jahren mehrere Millionen Menschen zu einem Besuch von Berlin-Hellersdorf bewegt. Aus diesem Grund erscheint unsere Forderung nach einer nachhaltigen Sicherung und Anerkennung seitens des Landes nur richtig”, sagt Jennifer Hübner, Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf. “Insbesondere für die Marzahn-Hellersdorfer/-innen ist die Seilbahn als Verkehrsmittel nicht mehr wegzudenken”, so Hübner weiter. Die SPD-Fraktion wird dazu einen entsprechenden Antrag in die BVV Marzahn-Hellersdorf einbringen.  

Die Seilbahn als Wahrzeichen des Bezirks! 

Die Seilbahn wurde zur Internationalen Gartenausstellung (IGA) im April 2017 fertiggestellt und war eine der Hauptattraktionen der Veranstaltung. Bereits in den ersten sechs Monaten nach Eröffnung absolvierte die Bahn 3 Millionen Fahrten. Nach einer kurzen Schließung zum Umbau verbindet die Seilbahn seit Dezember 2017 als eigenständiges Transportmittel den U-Bahnhof Kienberg, den Gipfel des Kienbergs sowie den Eingang der Gärten der Welt am Blumberger Damm. Aufgrund dieser infrastrukturellen Aufwertung hat die Seilbahn auch nach Ende der IGA nicht an Beliebtheit verloren. Sie wurde zu einem bekannten, berlinweit einzigartigen Freizeit-Ziel sowie zu einem Wahrzeichen des Bezirks. 



SPD vor Ort

Standort

SPD auf Facebook

direkt öffnen

Aktuelles

Aktuelle Öffnungszeite...

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir bis einschließlich 29. Januar 2...

27.1.2021: Aufruf zum ...

Am 27. Januar 1945 befreiten Soldatinnen und Soldaten der Roten Armee die wenigen Ü...

Stand der Sanierung des...

In einer Großen Anfrage hatte sich die Fraktion der Linken und der SPD in der vergan...

Diskussion um Ahrensfel...

Die BVV am vergangenen Donnerstag war nicht nur die erste in diesem Jahr, sondern die...

SPD-Fraktion fordert: S...

Der Bedarf an der wichtigen Arbeit der Streetworker/-innen im Bezirk wächst. In eine...

Links