SPD-Fraktion will Spiel- und Freizeitplätze für Kinder, Jugendliche und Familien erobern

Berlin, 09.06.2020 – Ein aktueller Antrag der SPD-Fraktion, fordert das Bezirksamt auf temporäre Spielstraßen einzurichten. Damit soll Bürgerinnen und Bürgerinnen, vor allem aber Kindern, Jugendlichen und Familien, mehr Spiel- und Freizeitflächen während der Corona-Pandemie zur Verfügung gestellt werden.

Wenige Spiel- und Freizeitplätze im Bezirk

1m² Spielplatzfläche je Einwohner/-in, so sollte das Verhältnis der Spielplatzfläche zur Zahl der in einem Bezirk lebenden Kinder, Jugendlichen und Familien sein. In Marzahn-Hellersdorf beträgt dieser Wert aktuell 0,47m². Neben acht öffentlichen Spielplätzen, gibt es auch Spielplätze privater Wohnungsbaugesellschaften. Diese Spielplätze sind allerdings oft sehr klein, unzugänglich und erfüllen nicht die Anforderungen. Klar ist, dass das Bezirksamt endlich handeln und mehr Spiel- und Freizeitplätze für Kinder, Jugendliche und Familien herstellen muss.

Akute Unterversorgung vor allem in Mahlsdorf

Den Mangel an Spiel- und Freizeitplätzen in Mahlsdorf, ist die SPD-Fraktion bereits 2018 angegangen. Anträge zur Errichtung eines Spielplatzes am Durlacher Platz (DS 1395/VIII) und zur Neugestaltung des Schwabenplatz (DS 1011/VIII), wurden mehrheitlich von der BVV beschlossen. Ebenso konnte die SPD-Fraktion im Jahr 2019 den Spielplatzgipfel (DS 1663/VIII) erfolgreich durch die BVV bringen. „Trotz dieser Beschlüsse hat das Bezirksamt bis heute nichts umgesetzt! Auch die erfolgreiche Unterschriftenaktion für den Spielplatz am Durlacher Platz, hat das Bezirksamt nicht aus seiner Untätigkeit geholt,“ so Dmitri Geidel, stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion.

Spiel- und Freizeitplätze als Grundrechte von Kindern, Jugendlichen und Familien

Im Mai hat die BVV den Antrag der SPD-Fraktion beschlossen, eine kinderfreundliche Kommune zu werden. Das beinhaltet unter anderem die Anerkennung von Spiel, Erholung und Freizeit als Grundrecht von Kindern. „Spielraum und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche zu schaffen darf kein ständiger Streit sein, sondern muss zu einer Selbstverständlichkeit werden. Die Gestaltung des Bezirks kann nicht nur an den Bedürfnissen von Erwachsenen ausgerichtet sein. Dass derzeit weder Kinder noch Jugendliche in der Spielplatzkommission vertreten sind, unterstreicht wie geringschätzig ihre Bedürfnisse betrachtet werden. So bleibt das selbstgesteckte Ziel zu einer kinderfreundlichen Kommune zu werden, lediglich ein Lippenbekenntnis. Kinder und Jugendliche mitzudenken ist eben nicht nur Aufgabe von Kinder- und Jugendpolitik und einem Jugendhilfeausschuss, alle sollten sich hier angesprochen fühlen!“ so Jennifer Hübner, Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion.

Kurzfristige Linderung während der Corona-Pandemie

Während der derzeitigen Corona-Pandemie, wird der Mangel an Spiel- und Freizeitplätzen durch Abstandsgebote verschärft. Daher ist die Einrichtung temporärer Spielstraßen ein geeignetes Mittel kurzfristig mehr Raum für Kinder, Jugendliche und Familien als Spiel- und Freizeitflächen zu schaffen. Langfristig muss das Bezirksamt aber endlich die Beschlüsse der BVV umsetzen. „Auch das jüngste Beispiel des verhinderten Spielplatzes am Buckower Ring (DS 1716/VIII) erweckt den Eindruck, dass das Bezirksamt BVV-Beschlüsse ignoriert und kein wirkliches Interesse an dem Schaffen von Spielraum hat, wenn es um die Meinung Dritter geht. Speziell hier haben sich wie auch beim Durchlacher Platz Marzahn-Hellersdorfer/-innen für ein ganz konkreten Spielplatz engagiert. Wir werden dem Bezirksamt in den kommenden Monaten mit unseren Anliegen daher gründlich auf den Zahn fühlen müssen.“ so Klaus Mätz, Schatzmeister der Fraktion und Vorsitzender im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit.

Die SPD-Fraktion bittet Bürgerinnen und Bürger um ihre Mithilfe und lädt sie herzlich ein uns Ideen und Vorschläge für geeignete Orte zu senden, an denen mehr Spielplätze und Freizeitangebote eingerichtet werden können. Per Mail an spielraum@spd-fraktion.net.



Freibad

Standort

SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Text: "Stellenausschreibung SPD Fraktion MaHe sucht eine:n Mitarbeiter:in im Fraktionsbüro"
Stellenausschreibung

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf sucht ab so...

Bild vom Wuhlewanderweg. Text: "SPD Fraktion MaHe"
Unsere Ziele für die P...

Wir als SPD-Fraktion setzen uns für ein leistungsfähiges und gut ausgestattetes Str...

Bild einer Person im Winter, die eine Kaffeetasse hält. Text: "Pressemitteilung"
SPD in Marzahn-...

Die SPD-Fraktion in der BVV von Marzahn-Hellersdorf wird die Aktion der Wärmestube i...

Bild einer Gruppe von Schüler*innen, die die Hand heben. Text: "Pressemitteilung"
Bezirkselternau...

Das Engagement des Bezirkselternausschusses Kita (BEAK) Marzahn-Hellersdorf wurde dur...

Bild vom Rathaus Marzahn. Text: "Newsletter Februar 2024"
Newsletter Februar 2024

Liebe Nachbarinnen, liebe Nachbarn, nach der winterlichen Sitzung im Januar sowie der...

Bild eines Schildes einer Spielstraße. Text: "Pressemitteilung"
Endlich handeln...

Die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler hat für die SPD-Fraktion höchste Prio...

Links