Zu einem Artikel – Attraktiver Zubringer zur U5 – im Bezirks-Journal 12/2018

Datum: 17. Dezember 2018 | Kategorie: Aktuelles

In der November-BVV wurde mit der Drucksache Nr. 1016/VIII von den Verordneten beschlossen, ein Jahr lang zu testen, welche Vorteile es hat, die Seilbahn in den öffentlichen Nahverkehr mit einzubeziehen.

In o.g. Artikel werden Bezirksverordnete zu ihrer Meinung dazu von der Schreiberin des Artikels gefragt.

Aus unserer Fraktion äußerten Klaus Mätz und Christiane Uhlich ihre Meinung dazu.

Auszüge aus dem Artikel:

– Klaus Mätz (stellv. Fraktionsvorsitzender) sagte: „Man muss es testen“.

– Für Christiane Uhlich (verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion) ist neben einer Testzeit für die Seilbahn auch vorrangig, dass alle Bahnhöfe behindertengerecht ausgebaut werden. „Da wo noch kein Aufzug ist, sollte unbedingt einer hinkommen“.

Sie unterstütze auch die Forderung. „dass die S5 in dichterem Takt fahren muss”



Freibad

Standort

SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Bild von mehreren Kinderhänden, die übereinander liegen. Text: "Pressemitteilung"
Kinder an die Macht –...

Die Große Anfrage zum aktuellen Umsetzungsstand der kinderfreundlichen Kommune in Ma...

Bild von brennenden Kerzen. Text: "Pressemitteilung"
Gedenken für einsam Ve...

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf hat dem Antrag der SPD-Fraktion entsprochen, ein G...

Bild der geplanten Kreuzung zwischen TVO und B1/ B5. Text: "Pressemitteilung"
Neue Informationen zur ...

Die Zukunft der Tangentialverbindung Ost (TVO) wird seit einigen Wochen wieder verst...

Fortschritt der Tangent...

Die SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf fordert nach den jüngsten Entwicklungen im Plan...

Links