Aufruf an die Bevölkerung zur Solidarität und gemeinschaftlichen Hilfe im Zuge der Corona-Epidemie

Datum: 16. März 2020 | Kategorie: Aktuelles

Da das öffentliche Leben in Berlin aufgrund der Corona-Epidemie zunehmend eingeschränkt wird, ruft die SPD-Fraktion alle Bürgerinnen und Bürger zur gegenseitigen Solidarität auf.

Bereits jetzt finden sich im Internet oder in Messenger-Diensten wie Telegramm vielfache Möglichkeiten. Die Webseite https://www.coronaport.net/ ist eine Plattform, auf der sich Menschen in Berlin zur Hilfe anbieten oder Hilfe suchen können. Auf dem Messenger-Dienst Telegramm wird diese Gruppe https://t.me/marzahnhellersdorf speziell zur Solidarität in Marzahn-Hellersdorf genutzt.

Wichtig ist es aber vor allem jetzt, dass alle auf ihre eigene Verantwortung hingewiesen werden, in ihrem Kiez, ihrer Familie, ihrem sozialen Kreis die notwendige Solidarität zu zeigen und vor allem Risikogruppen bei der Bewältigung des Alltages zu unterstützen.

Die SPD-Fraktion bietet in dieser Zeit Sprechstunden und Hilfe per Skype, per Mail (mail@spd-fraktion.net) oder per Telefon +49 1575 928 2373 an.



SPD vor Ort

Standort

SPD auf Facebook

direkt öffnen

Aktuelles

Ortsumfahrung Ahrensfel...

SPD fordert zügigen Bau der Ortsumfahrung Ahrensfelde, um den Verkehrskollaps zu ver...

Initialzündung der SPD...

Berlin, 17.09.2020 – Kinder- und Jugendclubs in ganz Berlin, können die Turnha...

Kinder und Jugendliche ...

Berlin, 07.09.2020 – Die Kinder- und Jugendarbeit wird seit Beginn des Jahres durch...

Kinder- und Jugendparla...

Tempelhof-Schöneberg und Charlottenburg-Wilmersdorf haben es vorgemacht, nun bekommt...

Links