Parkflächenmarkierungen in Straßen mit angespannter Parkplatzsituation

Datum: 20. April 2018 | Kategorie: Aktuelles, Anträge

Petra Olbich stellt für die SPD-Fraktion folgenden Antrag in der BVV am 26.04.2018

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, inwieweit das Anbringen von Parkflächenmarkierungen in Straßen mit besonders angespannter Parkplatzsituation durch die optimale Nutzung des vorhandenen Parkraums zur Entspannung der Situation beitragen kann. Dies betrifft besonders die an die Gärten der Welt angrenzenden Wohngebiete Bärensteinstraße und Landsberger Tor.

 

Begründung:

In Gebieten mit angespannter Parkplatzsituation ist es unerlässlich, dass die Fahrzeughalter auf den vorhandenen Parkflächen gemäß § 12 Abs. 6 StVO platzsparend parken und diese unter Beachtung der Rücksichtnahme auf andere Parkplatzsuchende entsprechend nutzen. Jegliches Fehlverhalten diesbezüglich trägt zur Verschlimmerung der Situation bei. Als Auswirkung sehen sich z. B. die Anwohner der Bärensteinstraße dazu gezwungen, vor allem in den Abend- und Nachtstunden regelwidrig in Kurven, auf dem Bürgersteig bei abgesenkten Bordsteinen und auf Grünflächen zu parken.

https://www.berlin.de/ba-marzahn-hellersdorf/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=7663



Freibad

Standort

SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Bild von brennenden Kerzen. Text: "Pressemitteilung"
Gedenken für einsam Ve...

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf hat dem Antrag der SPD-Fraktion entsprochen, ein G...

Bild der geplanten Kreuzung zwischen TVO und B1/ B5. Text: "Pressemitteilung"
Neue Informationen zur ...

Die Zukunft der Tangentialverbindung Ost (TVO) wird seit einigen Wochen wieder verst...

Fortschritt der Tangent...

Die SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf fordert nach den jüngsten Entwicklungen im Plan...

Bild eines Freibads. Text: "Aus der Presse"
Planungen für das Komb...

In diesem Artikel geht es um den Baufortschritt für das geplante Kombibad im Jelena-...

Links