SPD-Fraktion Marzahn-Hellersdorf verurteilt Anschlag auf das Bürgerbüro der Abgeordneten Iris Spranger!

Datum: 17. Mai 2022 | Kategorie: Aktuelles, Pressemitteilungen

Die SPD-Fraktion verurteilt auf das Schärfste den Anschlag auf das Bürgerbüro der Abgeordneten Iris Spranger (SPD) in Biesdorf.

Günther Krug, Vorsitzender der SPD-Fraktion, erklärt: „Dieser Angriff auf das Büro von Iris Spranger ist ein Angriff auf unser demokratisches Zusammenleben im Bezirk. Gewalt kann und darf niemals Mittel einer politischen Auseinandersetzung sein. Gerade Iris Spranger hat sich in ihrer politischen Tätigkeit immer für den offenen Dialog und das friedliche Zusammenleben in unserem Bezirk eingesetzt. Iris Spranger und ihre Mitarbeiter:innen haben unsere volle Solidarität.“

Bisher unbekannte Täter:innen haben in der Nacht auf Dienstag das Büro der Abgeordneten Iris Spranger angegriffen. Sie schlugen eine Scheibe ein und leiteten Buttersäure in das Büro. Die Außenwand wurde mit politischen Parolen beschmiert. Die Polizei hat vor Ort die Untersuchungen begonnen.



Freibad

Standort

SPD vor Ort

Standort

Aktuelles

Für mehr Sicherheit im...

In der Anhörung zum Thema „Schulschwimmen“ in der Sitzung des Ausschusses für S...

Die sozialdemokratische...

Am Donnerstag tagte die letzte reguläre BVV vor der parlamentarischen Sommerpause. A...

Ein Mobilitätskonzept ...

Ein wachsender Bezirk, die Gestaltung der Mobilitätswende und neue Formen der Fortbe...

Gebärdensprachkurse an...

Mehr als 83.000 Menschen sind in Deutschland gehörlos. Die Gebärdensprache ist für...

Links